Ransomeware

Die Computer der Menschen werden nicht sicherer. Sie werden immer mehr mit Viren infiziert. Sie geraten immer mehr unter die Kontrolle von Ransomware.

Ransomeware

Ransomware – eine bekannte Form von Schadsoftware – nimmt die Daten eines Computers skrupellos als Geiseln, indem sie diese verschlüsselt. Wenn der Nutzer den Cyberkriminellen nicht innerhalb einer bestimmten Frist einen bestimmten Geldbetrag zahlt, sind seine Daten für immer verloren.

Die Ransomware ist weiterhin im Internet sehr aktiv und Sie sollten sofort handeln, damit Sie nicht eines ihrer nächsten Opfer werden. Verwenden Sie auf jeden Fall Sicherheitssoftware und stellen Sie sicher, dass diese aktualisiert ist, um vor den neuesten erkannten Versionen dieser Ransomware geschützt zu sein. Patches wurden bereits von

Mehr Erfahrung
ransomeware-service

Um Ransomware-Angriffen möglichst langfristig vorzubeugen, befolgen Sie diese Tipps zu Ransomware für Unternehmen und Privatanwender:

Neue Ransomware-Varianten erscheinen regelmäßig auf der Bildfläche. Halten Sie deshalb Ihre Sicherheitssoftware immer auf dem neuesten Stand, um sich davor zu schützen. Installieren Sie stets die neuesten Updates für Ihr Betriebssystem und für andere Software. Software-Updates enthalten häufig Patches für neu entdeckte Sicherheitslücken, die von Ransomware-Angreifern ausgenutzt werden könnten. E-Mail ist eine der häufigsten Infektionsmethoden. Seien Sie misstrauisch, wenn Sie unerwartete E-Mails erhalten, vor allem, wenn diese Links und/oder Anhänge enthalten. Seien Sie besonders misstrauisch, wenn Sie einen Anhang in einer Microsoft Office-E-Mail erhalten und aufgefordert werden, Makros zu aktivieren, um dessen Inhalt anzuzeigen. Wenn Sie nicht absolut sicher sind, dass es sich um eine echte E-Mail von einem vertrauenswürdigen Absender handelt, sollten Sie Makros auf keinen Fall aktivieren und die E-Mail stattdessen sofort löschen. Die Sicherung wichtiger Daten ist mit Abstand die effektivste Maßnahme zur Bekämpfung von Infektionen mit Ransomware. Angreifer haben ihre Opfer in der Hand, indem sie wertvolle Dateien verschlüsseln, sodass nicht mehr darauf zugegriffen werden kann. Wenn die Betroffenen jedoch Backup-Kopien besitzen, können sie ihre Dateien wiederherstellen, sobald die Infektion beseitigt wurde. Allerdings sollten Unternehmen sicherstellen, dass Backups angemessen geschützt sind oder extern aufbewahrt werden, sodass Angreifer sie nicht löschen können. Der Einsatz von Cloud-Services kann Ransomware-Infektionen abschwächen, da viele von ihnen frühere Dateiversionen aufbewahren. In diesem Fall können Sie eine unverschlüsselte Version einer Datei wiederherstellen.

Scroll Top

Contact Us

32/7, George Street, England, BA1 2FJ.

Follow Us